Razzia

Verfassungsschutzbehörden nahmen Reichsbürger ins Visier

Hausdurchsuchungen und Festnahmen in mehreren Bundesländern. In Vorarlberg gab es Gefährderansprachen.

In einer koordinierten Aktion sind die österreichischen Verfassungsschutzbehörden bundesweit gegen staatsfeindliche Verbindungen vorgegangen. Unter der Leitung der Direktion Staatsschutz und Nachrichtendienst (DSN) wurde bereits am Donnerstag in fünf Bundesländern gegen sieben Personen, welche der S

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.