Statt „Patientenmilliarde“ gab es Mehrkosten

Die Krankenkassenreform unter Türkis-Blau verursachte 215 Millionen Euro Mehraufwand.

Ein „Leuchtturmprojekt“ der türkis-blauen Regierung ist offiziell gescheitert: Die Reform der Krankenkassen brachte keine „Patientenmilliarde“ an Einsparungen, sondern Mehrkosten in der Höhe von 214,95 Millionen Euro, kritisiert der Rechnungshof (RH) laut „profil“ in einem Rohbericht.

Die Prüfer verg

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.