Das Beinschab-Tool im U-Ausschuss

Das Finanzministerium soll Dreh- und Angelpunkt mutmaßlich illegaler Umfragekonstrukte gewesen sein. Der aktuelle Generalsekretär will das nicht bemerkt haben.

Sie hatten die Ermittlungen ins Rollen gebracht und Ex-Kanzler Sebastian Kurz zum Rücktritt veranlasst: die öffentlich gewordenen Umfragekonstrukte des Finanzministeriums rund um Meinungsforscherin Sabine Beinschab. Der Generalsekretär im Finanzministerium, Dietmar Schuster, gab am Mittw

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.