Am Ende ein Embargo mit Schlupflöchern

Streit um Öl-Embargo gegen Russland ging beim EU-Sondergipfel ins große Finale. Es gab unverhohlene Kritik an der Kommission, aber Annäherung der Positionen: Putins Pipelines können weiter die Binnenländer beliefern.

Noch bevor er den Sitzungssaal im Ratsgebäude betreten hatte, schoss Viktor Orbán eine volle Breitseite auf die Kommission ab: Es sei ein großer Fehler gewesen, das sechste Sanktionspaket samt einem Öl-Embargo zu verkünden, ohne das heikle Thema zuvor mit den Mitgliedsländern ausverhande

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.