Mindestens 200 Tote im Sudan

Nach Ausschreitungen in der sudanesischen Region Darfur sind mindestens 201 Menschen getötet und 98 weitere verletzt worden. Nach Angaben des Norwegischen Flüchtlingsrats sind Zehntausende aufgrund der Angriffe vertrieben worden: Häuser seien in Brand gesteckt, Krankenhäuser angegriffen und Geschäft

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.