Solidarität statt Quotenstreit

Mit der Zahl der Vertriebenen wachsen die Probleme für die EU. Beim Rat der Innenminister zeigt sich aber: Quoten sind kein Thema.

Im Vorfeld des Sondertreffens der EU-Innenminister in Brüssel war ein altbekanntes Thema wieder aufgetaucht: die Debatte um die Verteilung der Vertriebenen. Doch von einem Quotenstreit sei keine Rede gewesen, hieß es im Anschluss: Stattdessen würden sich die EU-Länder weitgehend einig zeigen und vie

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.