Kindeswohl wirklich geprüft?

Ministerium bejaht, Bericht und Anwalt widersprechen.

Die für rechtswidrig erklärte Abschiebung von Tina und ihrer Familie sorgt weiter für Wirbel. Nachdem das Gericht dem zuständigen Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl (BFA) vorgeworfen hatte, das Kindeswohl nicht erneut geprüft zu haben, versicherte man dort, dies drei Tage vor der Abschiebung sehr w

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.