„Aktenkonvolut“ bei Beamtin

Bei den Hausdurchsuchungen am 20. Dezember im Rahmen des Bestechungsverdachts gegen den Großinvestor Sigfried Wolf wurden auch Büro und Wohnung der zuständigen Finanzbeamtin durchsucht. In ihrem Privathaus habe die Beschuldigte „ein Aktenkonvolut aus dem Abstellraum im Erdgeschoß übergeben“, zitiert

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.