„Mitfühlen mit allen in der Gesellschaft“

Bonus statt Strafe und Empathie statt Impfscham: Sozialforscher Christoph Hofinger über die Bedeutung von gemeinsamen Werten in der Pandemiepolitik. Veronika Dolna

Der Politik wird häufig vorgeworfen, zuerst die öffentliche Meinung abzufragen und dann das Populäre zu tun. Wie gelingt der andere Weg, nämlich das Richtige zu tun und es populär zu machen?

Christoph Hofinger: Die Basis dafür sind immer geteilte Wertehaltungen. Natürlich gib

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.