Unterstützung für die Sache kam auch von „kleiner Amal“

Aktivisten forderten auf verschiedene Arten Fortschritt ein, darunter auch die überlebensgroße Flüchtlingspuppe Amal.

Sie ist zehn Jahre alt. Amal erfährt, was mit ihrer Heimat passiert ist – dass der Niedergang der Landwirtschaft durch den Klimawandel einer der Gründe für Krieg ist. Migration und Klimakrise hängen zusammen. Sie ist noch keine Aktivistin, vielleicht wird sie es aber!“: So erklärt David

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.