„Bin meinem Gewissen verpflichtet“

FPÖ-Chef Herbert Kickl wirft der Regierung falsche Versprechen vor, kann mit Expertenkritik nicht viel anfangen und verteidigt Medikamentenempfehlungen. Von Wolfgang Fercher

Aus der 3-G-Regel wird ab Montag 2 G. Gehen Sie dann nicht mehr ins Gasthaus? HERBERT KICKL: Dann werde ich darauf verzichten. Ich bleibe ungeimpft. Ich akzeptiere aber auch die Entscheidung eines jeden, der das anders sieht. Was ich nicht verstehe, ist, dass die Regierung sich so verbe

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.