Der Attentäter und die Folgen

Kritik an Behörden, weil Warnung vor 20-Jährigem versandet war.

Einen Tag vor Beginn des Lockdowns vor einem Jahr marschiert ein 20-jähriger Mann, bewaffnet mit einem Sturmgewehr und einer Pistole, von seiner sieben Kilometer entfernten Wohnung in die Wiener Innenstadt. So weit der heutige Ermittlungsstand. Dort schießt er im Vergnügungsviertel nahe dem Schweden

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.