Impfskeptiker wollen in den Nationalrat

Die Impfskeptiker wollen nun bundesweit antreten. Sie könnten Wähler an sich binden, die für die FPÖ schwer anzusprechen sind.

Von Max Miller

Beim ersten Antritt ist „Menschen, Freiheit, Grundrechte“, kurz MFG, in den oberösterreichischen Landtag eingezogen. Nun wollen die Corona-Maßnahmengegner in ganz Österreich und „selbstverständlich“ auch bei einer Nationalratswahl antreten, betont Bundesgeschäftsführer Gerhard Pöttler.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.