Rechnungshof wirft SPÖ unsaubere Finanzierung vor

Rechnungshof wittert keine klare Abgrenzung zwischen Partei, SPÖ-Klub und Gewerkschaft.

Der Rechnungshof hat die SPÖ wegen diverser Verstöße gegen die Bestimmung-en zur Parteienfinanzierung beim Parteientransparenz-Senat angezeigt. Der Verdacht zielt auf die Annahme unzulässiger Parteispenden im Wahljahr 2019 ab. In einem Fall ist die Anschuldigung schwerwiegend. Da – mit den Stimmen d

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.