Iraker wollen ihre Ruhe haben

Die Wahl verlief holprig, doch die Botschaft der Wähler ist klar.

Was macht man mit einem Geschenk, um das man nicht gebeten hat? 2003 haben die USA den irakischen Diktator Saddam Hussein gestürzt und dem Land die Demokratie mit Waffengewalt aufgezwungen. Jetzt fanden dort vorgezogene Parlamentswahlen statt. Und sie zeigen: Ganz glatt läuft das Experiment Demokrat

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.