Sophie Karmasin: Die Meinungsmacherin

Als Ministerin betonte sie gerne ihre Parteifreiheit. Dabei werkte sie am ÖVP-Umbau mit.

Eigentlich hatte sie auch mit Sebastian Kurz wenig am Hut. Dass sie es schade fände, ihm und seinem Umfeld die ÖVP zu überlassen, ließ Sophie Karmasin, als sie noch eine von der ÖVP nominierte Familienministerin war, im Hintergrund öfters durchklingen. Doch noch größer war ihre Abneigung gegen Reinh

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.