FPÖ und MFG

Wenig Geimpfte, starkes Ergebnis

In Gemeinden mit geringer Impfquote konnten Skeptiker punkten.

Es war die Überraschung des Wahlabends in Oberösterreich: Mit über sechs Prozent zieht die impfskeptische Partei Menschen-Freiheit-Grundrechte (MFG) in den Landtag ein. „Wir sind keine Anti-Corona-Partei und keine Impfgegner“, sagt Spitzenkandidat Joachim Aigner: „Wir sind Impfzwang-Gegner.“ Punkten

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.