Migration: Wer da ist, bleibt es meistens auch

EU-Rechnungshof zeigt massive Mängel bei den Rückkehrabkommen für illegale Migranten auf. Österreich wurde zuletzt deutlich aktiver.

Jedes Jahr wird eine halbe Million Nicht-EU-Bürger aufgefordert, das Unionsgebiet zu verlassen – weil sie entweder illegal eingereist waren oder keine Aufenthaltserlaubnis haben. In der Praxis sind es nicht einmal 20 Prozent davon, die tatsächlich in ihre Heimatländer außerhalb Europas zurückkehren,

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.