Was wurde aus den 12 Stunden?

Die Klagsflut blieb aus, die Flexibilität hat dennoch Folgen. In der Gastro sorgt der Arbeitskräftemangel für Umdenken.

Von Claudia Gigler

Zu überlangen Arbeitszeiten, gegen die sich die Arbeitnehmer nicht wehren können, werde es durch die Einführung des 12-Stunden-Tages kommen. Das war die Befürchtung von Gewerkschaft und Politik. Was wurde daraus?

Seit September 2018 ist es erlaubt, über die Normalarbeitszeit hinaus

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.