Impfen ist „religiöse Pflicht“ für Moslems

Der Wiener Impfbus machte am Freitag Station vor einer Moschee. Der Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft, Ümit Vural, sagte dort: „Die Impfung ist im Islam eine religiöse Pflicht, sie dient dazu, Schaden von sich selbst und anderen abzuwenden.“ APA

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.