Frauen in der Krise wenig sichtbar

Frauen waren im Krisenjahr 2020 noch weniger präsent auf der politischen und medialen Bühne als sonst. Das zeigt eine aktuelle Studie. Expertinnen, Politikerinnen und Managerinnen werden verdrängt, wenn Männer als „Cheferklärer“ agieren.

Von Claudia Gigler

Eine Medienmarkt-Analyse des Instituts Media Affairs, in Kooperation mit AK und IV, ist dem Thema „Frauen in Politik und Medien im Jahr 2020“ gewidmet. Die Erkenntnis: Die Frauen sind auch in Bezug auf die mediale Präsenz die Verliererinnen der Coronakrise.

In den ersten Monaten der

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.