Neuer SPÖ-Vorstoß: Kurzarbeit als Modell

Weniger Einkommen, aber mehr Freizeit – und ein Weg, Arbeitsplätze zu erhalten.

Leitantrag Nr. 1 der SPÖ für den morgigen Parteitag liest sich wenig spektakulär: „Wir kämpfen weiter für eine generelle Arbeitszeitverkürzung bei vollem Lohn- und Personalausgleich.“ Als ersten Schritt fordert man aber eine freiwillige Arbeitszeitverkürzung mit teilweisem Lohnausgleich (Vier-Tage-A

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.