Identitäre als „rechte NGO“

Der neue FPÖ-Obmann Herbert Kickl unterstützt ausdrücklich die Identitären. Sie seien „so etwas wie eine NGO von rechts“, so Kickl auf Puls24. Am Vortag hatte er noch im ORF gemeint, Identitäre könnten Mitglieder der FPÖ werden.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.