Was kommt nach Schmids Abgang?

Sehr viel Geld für wenig echte Verantwortung, das war bisher die Realität an der Spitze der Öbag. Jetzt ist mehr gefragt.

Von Claudia Haase

Zwischen 400.000 und 600.000 Euro brutto im Jahr verdienen, dafür aber nur 19 Mitarbeiter führen müssen ohne eine echte Ergebnisverantwortung zu haben – das ist der Job, der heute an der Spitze der Staatsholding frei wird. Inoffiziell läuft die Suche nach einem Nachfolger für Thomas

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.