Absage von Kanzler Kurz

Die Opposition beklagt „Zeugenschwund“.

Zum zweiten Mal war am Dienstag die Unternehmerin Gabriele Spiegelfeld im Ibiza-U-Ausschuss geladen, die im Wahlkampf Veranstaltungen für Sebastian Kurz (ÖVP) organisiert hatte. Sie erzählte von einem Beratervertrag, den sie für die Öbag hatte, mit Ende April aber auflöste. Geladen sind für die näch

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.