„Es gibt in Österreich eine doppelte Realität“

Ksenija Škrilec vertrat Slowenien seit 2017 als Botschafterin in Wien. Zum Abschied erzählt sie, warum sie Österreich trotz mancher Widrigkeit verbunden bleibt. Von Stefan Winkler

Frau Botschafterin, Sie verlassen Österreich. Wie haben Sie das Land in den vergangenen fast vier Jahren erlebt?

KSENIJA ŠKRILEC: Es war sowohl professionell als auch persönlich eine sehr intensive Zeit. Ich habe meine Antrittsbesuche in Wien noch den Ministern der Großen Koalition aus SP

Artikel 21 von 95
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.