Islam-Karte „muslimfeindlich“

Die Wogen gehen hoch. Auch Staatssekretärin Raab wurde bedroht. Das BVT ist eingeschaltet.

Scharfe Kritik an der österreichischen Islamlandkarte übte am Montag der Europaratsbeauftragte Daniel Höltgen. Deren Veröffentlichung sei muslimfeindlich und potenziell kontraproduktiv. Viele Muslime fühlten sich stigmatisiert und durch die Veröffentlichung von Adressen und anderen Details in der Si

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.