„Störfeuer“ gegen Ermittler

Laut WKStA reißt das „Störfeuer“ bei Ermittlungen nicht ab. Jüngste Eskalation sei eine Dienstaufsichtsprüfung in Zusammenhang mit den Ermittlungen gegen Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) gewesen, so Staatsanwalt Matthias Purkart im U-Ausschuss.

Artikel 16 von 91
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.