Neuwahlen – wozu?

wiener parkett. Niemand will wählen, keine Partei. Auszuschließen ist es aber nicht, dass wir in Neuwahlen schlittern. Von Michael Jungwirth

Er war eine bemerkenswerte Formulierung, die Bundeskanzler Sebastian Kurz am Mittwoch in der ZiB 2 gewählt hat. Auf der Rückfahrt von einer Ehrung in München und einem Termin bei CSU-Chef Markus Söder war er von seinem Anwalt telefonisch darüber informiert worden, dass die Wirtschafts- und Korruptio

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.