„Kurz sollte Amt ruhend stellen“

Ex-ÖVP-Chef Mitterlehner kritisiert den Kanzler.

Ex-Vizekanzler Reinhold Mitterlehner übt Kritik an seinem Nachfolger als ÖVP-Chef, Sebastian Kurz. „Es fehlt an Respekt gegenüber demokratischen und rechtlichen Institutionen“, warf er ihm in der „Süddeutschen Zeitung“ vor. Sollte Kurz wegen Falschaussage angeklagt werden, rät er ihm, „sein Amt ruhe

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.