Kneissl kappte Inseratebudget

FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache habe Karin Kneissl gedrängt, das Inseratebudget auszuschöpfen, um sich den „guten Willen zu erkaufen“ und negative Berichterstattung zu vermeiden, was sie abgelehnt habe. Das sagte die Ex-Außenministerin im Ibiza-U-Ausschuss.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.