Kämpfe mit Zivilisten

Drei Monate nach dem Putsch in Myanmar greifen in einigen Landesteilen Junta-Gegner zu den Waffen, um sich gegen die Angriffe des Militärs zu wehren. An einem Armeeposten nahe der östlichen Grenze zu Thailand kam es zu schweren Auseinandersetzungen (Foto). APA

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.