Politik Intern

Kickl will nicht zahlen und legt sich mit Magistrat an

Der FPÖ-Klubobmann wird nach einer Anzeige für seinen Coronademo-Auftritt „ausgeliefert“. Jetzt wird geprüft.

Sein Auftritt bei einer Corona-Demonstration in Wien im März hat nun ein rechtliches Nachspiel für FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl. Damals wurde er wegen Verstößen gegen Abstandsregeln und Maskenpflicht angezeigt, berief sich jedoch auf seine Immunität als Politiker. Mit der ist es nun vorbei. Heute er

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.