ANALYSE

Ruf nach gerechter Verteilung endet als Basar

Wien hatte Solidarität bei Impfstoffverteilung gefordert, blieb im entscheidenden Moment Solidarität schuldig.

Koste es, was es wolle“ – der Satz begleitet die europäische Impfstoffbeschaffung von Beginn an. Österreich scheint es gerade sehr viel gekostet zu haben, da ist aber nicht von Geld die Rede. Die Winkelzüge des Kanzlers, die die von manchen EU-Ländern selbst ausgelöste Ungleichheit bei den Impfstoff

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.