Burgenländische Spitäler müssen „in Notbetrieb“

Die burgenländischen Spitäler der Krages (Burgenländische Krankenanstalten-GmbH) gehen in den Notbetrieb. Um mehr Intensivbetten für Covid-19-Patienten zu schaffen, werden Aufwachbetten im OP-Bereich umfunktioniert. Das bedeutet, dass „nur mehr in akut lebensnotwendigen Fällen operiert wird“, sagte

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.