FPÖ-Parteihoffnung auf Intensivstation

Haimbuchner wird künstlich beatmet. Im Herbst soll er die FPÖ-Bastion verteidigen.

Manfred Haimbuchner, Landeshauptmann-Stellvertreter in Oberösterreich und FPÖ-Landparteichef, liegt mit einer Covid-Erkrankung auf der Intensivstation. Er wird künstlich beatmet, sein Zustand sei stabil, heißt es aus dem Kepler-Uniklinikum. Die intensivmedizinische Behandlung werde sich aber wohl üb

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.