Drei Tote und mehrere Verletzte bei Protesten

In Myanmar sind bei Protesten gegen die Militärmachthaber drei Menschen getötet worden. Die Polizei habe in der Stadt Myitkyina im Norden des Landes das Feuer auf Demonstranten eröffnet und dabei zwei Personen erschossen, berichteten Augenzeugen. In Pyapon südlich von Yangon starb ein Mann lokalen M

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.