Parteien klagen über ihre Ankläger

Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft findet sich – abermals – im Visier der ÖVP. Eine pragmatische Auseinandersetzung mit Für und Wider der Behörde ist kaum noch möglich.

Von Georg Renner

Nach der Hausdurchsuchung bei Finanzminister Gernot Blümel liegt die Stimmung zwischen der Volkspartei und der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft wieder einmal auf Eis. „Es hat so viele Verfehlungen gegeben, dass ich glaube, dass es dort dringenden Änderungsbedarf gibt“,

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.