Raue Zeiten für Kurz

WIENER PARKETT. Der erfolgsverwöhnte Kanzler hat am liebsten das Heft in der Hand, doch bisweilen entgleiten ihm die Zügel. Nicht nur bei Corona. Von Michael Jungwirth

Es läuft ungewöhnlich unrund in der erfolgsverwöhnten ÖVP. Dem Kanzler und Parteichef Sebastian Kurz, der in der politischen Arbeit wenig dem Zufall überlässt, scheinen bisweilen die Zügel entglitten zu sein. Kurz, der gern den Takt vorgibt, wird zunehmend zum Getriebenen – eine neue Grundaufstellun

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.