GefährlicheLücken imGeheimdienst

Der Kommissionsbericht zu den Ermittlungen rund um den Anschlag in Wien offenbart grobe Mängel beim Verfassungsschutz. Kritik gibt es auch am „Anti-Terror-Paket“.

Von Christina Traar

Drei Monate ist es her, dass in der Wiener Innenstadt ein 20-Jähriger um sich schoss. Vier Menschen verloren bei dem Terroranschlag ihr Leben. Die Sonderkommission, die unter Vorsitz der Wiener Strafrechtlerin Ingeborg Zerbes nach Ermittlungspannen eingesetzt wurde, hat nun ihren

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.