Von der Leyen machte bei Telefonat Druck

Die EU-Kommission fordert von AstraZeneca die Lieferung der vereinbarten Mengen ohne Verzug. Dies habe Präsidentin Ursula von der Leyen in einem Telefonat bekräftigt. Den Hinweis auf Produktionsprobleme bei einem Zulieferer hält die Kommission für nicht stichhaltig. AFP

Artikel 12 von 119
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.