SPÖ konnte ihre absolute Mehrheit halten

Die SPÖ hat bei der Gemeinderatswahl am Sonntag in St. Pölten ihre absolute Mehrheit trotz Verlusten verteidigt. Die Bürgermeisterpartei erreichte laut dem vorläufigen Ergebnis 56,04 Prozent der Stimmen und 25 der 42 Mandate. 2016 waren es exakt 59 Prozent und 26 Sitze gewesen. ÖVP und Grüne legten

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.