Wie Österreich Millionen Impfungen verlor

Wesentlich weniger Impfdosen von AstraZeneca und Polit-Versprechen, die nicht halten: die Chronik des österreichischen Impf-Dilemmas und wie die Impfstrategie damit verzögert wird.

Von Didi Hubmann

Es war eine Meldung, die vielen Hoffnung machte: Im ersten Quartal könnten zwei Millionen Impfdosen nach Österreich kommen, ließ Österreichs Kanzler Sebastian Kurz noch Anfang dieser Woche wissen. AstraZeneca, jenes Unternehmen, auf das Kurz gesetzt hatte, bestätigte jedoch auf Anfra

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.