Lage in Bosnien „unerträglich“

Johann Sattler, EU-Sonderbeauftragter in Bosnien-Herzegowina, kritisiert den Umgang mit Flüchtlingen in dem Balkanland. Die Lage sei inakzeptabel, unerträglich. „Wir haben immer noch einige hundert Menschen, die bei Minustemperaturen im Freien schlafen“, sagte er. ap

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.