„Geld für alles, aber nicht für die Schulen“

Bundes-Elternvertreter Oliver Haditsch geht mit der Regierung hart ins Gericht, was Maßnahmen wie Maskenpflicht im Unterricht betrifft. Er vermisst die nötige Kommunikation. Von Sonja Peitler-Hasewend

Seit Montag ist der Großteil der österreichischen Schüler wieder im Präsenzunterricht, und bis auf die Volksschüler müssen sie ihre Mund-Nasen-Schutzmasken auch im Unterricht tragen. Maskenverweigerer seien „einzelne Fälle, die sehr laut schreien“, sagte Martin Netzer, der Generalsekretär im Bildung

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.