Ein Gedenken trotz „Monster“ und Misstrauen

Terror-Sitzung des Nationalrats begann mit einer Gedenkminute – und endete mit einem Misstrauensantrag gegen den Innenminister.

Von Georg Renner

Tag drei nach dem Anschlag. In der Hofburg ist der Nationalrat zu einer Sondersitzung zusammengekommen. Fast ganz in Schwarz gedenken Abgeordnete und Regierung eine Minute lang der Opfer. Danach folgen vier Stunden Debatte, eine eigentümliche Mischung aus Gedenken, Durchhalteparolen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.