Nach Kurz und Edtstadler muss Schramböck in Quarantäne

Nach Bundeskanzler Sebastian Kurz und Kanzleramtsministerin Karoline Edtstadler ist mit Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck ein weiteres Regierungsmitglied in Quarantäne. Anlass ist ein positiver Fall beim EU-Handelsministertreffen am Montag in Berlin. Schramböck selbst wurde negativ getestet

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.