Moria: Mahnmal des kollektiven Versagens

Nach den Bränden im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos zeigen sich die Gräben in der europäischen Asylpolitik.

Moria am Tag nach den Bränden, die alles zerstört haben: ein entsetzliches Bild. Fast 13.000 Menschen haben ihre letzten Habseligkeiten im Feuer verloren und lagern jetzt unter freiem Himmel am Straßenrand. Nirgends gibt es fließendes Wasser oder Toiletten. Die Wasserflaschen, die neben den Köpfen d

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.