Irak sagt Besuch nach Drohnenangriff ab

Nach dem Tod zweier irakischer Grenzoffiziere durch einen mutmaßlich türkischen Drohnenangriff hat der Irak einen ranghohen Besuch aus der Türkei kurzfristig abgesagt. Der für Donnerstag geplante Besuch des Verteidigungsministers Hulusi Akar in Bagdad findet nicht statt. Grund seien die „Aggressione

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.