Freie Fahrtfür Corona

Zwei Grazer fuhren vom Urlaub in Slowenien mit dem Flixbus heim und erlebten eine böse Überraschung.

Von Michael Jungwirth

Ein paar Tage Meeresluft schnuppern – diesen Traum wollten sich im Coronasommer Nina Müller und Martin Gasser erfüllen. Um die Umwelt zu schonen, entschieden sich die beiden Kleine-Zeitung-Redakteure für Portorož – noch dazu öffentlich mit dem Flixbus. „Die Anreise war vorbildli

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.